Archiv für den Monat Februar 2015

Neues vom Elfenbeinturm? Nein! – Ein Abgesang

Weit über ein Jahr ist seit meinem letzten Blogbeitrag vergangen. Damals, lang lang ist’s her, habe ich mal angekündigt, dass ich vermutlich noch einige Beiträge posten werde: ein paar nähere Infos zur Basiliusprüfung und so etwas wie das Inhaltsverzeichnis eines Director’s Cut des Elfenbeinturms.

Seither stehen diese Dinge auf meiner ewigen To-Do-Liste (auf der u.a. bereits seit fast zehn Jahren „Noten sortieren“ steht ;) ) und – man ahnt es bereits – bislang ist nichts passiert.

Und – sorry – es wird auch nichts mehr passieren, das habe ich jetzt entschieden, denn es blockiert mich und hält mich davon ab, überhaupt mal wieder etwas hier zu posten. Außerdem ist die ganze Geschichte um den Elfenbeinturm mittlerweile mental unglaublich weit weg. Und da bin ich überhaupt nicht böse drum.

Relativ lange Zeit wurde ich relativ sauer und angefressen, wenn die Sprache auf die Geschehniss rund um die Texterstellung des Bandes kam, und habe dann nichts geschrieben, weil ich entweder zu aufgebracht war und/oder Dinge in die Tastatur gehackt hätte, bei denen ich später bereut hätte, wenn sie nicht rückholbar in den Weiten des Web gestanden hätten.

Mittlerweile ist mir das Thema eigentlich nur noch gleichgültig und ich habe damit und zumindest momentan auch ziemlich mit der Welt Aventurien abgeschlossen. Ich hätte das selbst nicht gedacht eingedenk des Ausmaßes, das DSA und Aventurein lange Zeit in meiner Freizeitgestaltung hatte. Eine Anekdote mag meine eigene Überraschung verdeutlichen: In unserer wöchentlichen Rollenspiel-Runde kam die Sprache letztens auf Zauberschiffe und ich wollte einen DSA-Vergleich ziehen. Mein Autorenkollege Adrian (ebenfalls DSA-Veteran) und ich waren beide verdutzt, dass wir geraume Zeit brauchten, bis uns der Name Sulman al’Nassori einfiel.

Naja: Sic transit gloria mundi … oder so ähnlich.

Eine letzte Bemerkung zum Elfenbeinturm bzw. seiner Rezeption möchte ich mir allerdings dennoch nicht verkneifen: Es war mal wieder höchst auffällig, wie die „Feedback-(Un-)Kultur“ im Netz oft so läuft und sich die Rückmeldungen so über die unterschiedlichen Spielarten der elektronischen Kommunikation verteilten. Während in einigen Foren ja eher vernichtende Kritik zu dem Band den Tenor bildete, kam es in Rezi-Blogs eher zu gemäßigten Bewertungen. Durchweg positive Stimmen erreichten mich dagegen vor allem per eMail oder Foren-PN.

Ich überlasse da jedem mal seine eigenen Schlussfolgerungen, aber ich finde die allerorten zu beobachtende Entwicklung schon bedenklich, also wenn der Rant und der Shitstorm immer lauter ist als die gemäßigte Stimme und sich dieser Effekt selbst verstärkt, weil die schweigende oder leise Minderheit(?) sich nicht dem Hater-Trommelfeuer stellen will.

 

Ausblick

Was ich in meinem letzten Blogbeitrag angekündigt habe, ist eingetreten: Seit dem Elfenbeinturm habe ich nichts mehr für DSA geschrieben und werde es in absehbarer Zeit auch nicht tun. Es hieß ja mal, dass ich in einem der Orgabände die Magiergilden beschreiben sollte und obwohl Teiltexte auf meiner Festplatte schlummern, ist dieser Zug jetzt bereits lange abgefahren. Ich will nicht gänzlich ausschließen, jemals wieder in Sachen Aventurien in die Tasten zu hauen, aber dafür müssten sich einige Dinge deutlich ändern … und ich ne ganze Menge Metaplot nachholen: fast 2 Jahrgänge Aventurischer Bote liegen ungelesen im Regal.

Allerdings hoffe ich mit diesem Post meine Blog-Blockade (Blogade, muhaha) überwunden zu haben, denn ich will mal wieder bloggen!

In Splittermond habe ich meine neue Autoren-Heimat gefunden und nach Weltband und Grundregeln bin ich an einigen anderen Bänden kräftig am werkeln. Da warten noch eine Menge Designer’s Notes darauf, mal die Öffentlichkeit zu erblicken …

Möglicherweise werden dann auch endlich ein paar eher essayistische Texte über das Rollenspiel an sich fertig, die hier noch als Entwurf rumliegen. Doch ich will nichts versprechen, was ich dann (wieder) nicht halten kann.

Und damit schließt sich der Kreis zum Anfang: Ich möchte mich noch einmal bei allen geduldigen und Kummer gewohnten DSAlern entschuldigungen, die auf irgendwelche Elfenbeinturm-Ergänzungen gewartet haben. Aber mal ehrlich: Wirklich dran geglaubt habt ihr doch auch nicht mehr, oder?

Advertisements